Weltgebetestag

Trommeln für Simbabwe
Ungewöhnliche Klänge hörte man am Abend des 6. März aus der St. Andreas-Kirche: Trommeln!  Das “Trommelparadies” um Comlan Edoh stimmte uns auf den Weltgebetstag ein, der in diesem Jahr von Frauen aus dem afrikanischen Simbabwe vorbereitet war.

Als Motto hatten sie die Szene gewählt, in der Jesus einem gelähmten Mann sagt “Steh auf und geh!” Wir alle brauchen Mut, um Dinge zu verändern, im Kleinen und im Großen. Die über 80 Gottesdienstbesucherinnen und –besucher tauschten sich über Situationen aus, in denen sie mutig waren. Nach einer Körperübung zum Aufstehen, brachte uns die Trommelgruppe in Bewegung und gab uns mit den tiefen Trommelklängen Kraft – bis in den Bauch. In Solidarität mit den Frauen in Simbabwe trugen alle Besucher*innen Schals mit den Farben der Flagge Simbabwes, freuten sich an den mitreißenden Liedern und beteten mit und für die Menschen in dem krisengeschüttelten Land. Im Anschluss ließen wir den besonderen Abend bei landestypischen Speisen im Gemeindezentrum ausklingen.
Vielen Dank an die Frauen der katholischen und evangelischen Kirche Velpke, die gelesen haben, an Comlan Edoh und das Trommelparadies e.V. und Heidi Schmitt für die musikalische Begleitung, an Frau Pasemann, Elke, Friedhelm und Conny für das leckere Essen, an die Kirchenelfen und alle fleißigen Helfer*innen. Es war ein toller Abend!

Ein paar Videos. Sie zeigen die tolle Stimmung im Gottesdienst.

        

Weil es rege Nachfragen nach den Rezepten für den Auflauf und den Kartoffelsalat gab, stellen wir hier die Rezepte ein, die vom Weltgebetstagskomitee zum Nachkochen vorgeschlagen wurden:

Kartoffelsalat mit Süßkartoffeln und Bacon (4 Portionen)
4 mittlere Kartoffeln,
1 große Süßkartoffel,
½ kleine Zwiebel,
½ grüne Paprika,
½ rote Paprika,
250 g Baconscheiben,
2 EL Mayonnaise,
1 TL Salz

Kartoffeln und Süßkartoffel schälen, in Würfel schneiden und in Salzwasser weich kochen (15-20 min). Auskühlen lassen.

Baconscheiben in Streifen schneiden und in einer Pfanne
ohne Fett auslassen, bis er leicht angebräunt ist. Bacon
herausnehmen, in dem Fett die Zwiebelwürfel leicht
bräunen.

Paprika in kleine Würfel schneiden. Alles in einer
Schüssel vorsichtig vermischen, zum Schluss die
Mayonnaise unterheben.

 

Auberginen-Kartoffel-Auflauf (4 Portionen)

4 Kartoffeln,
1 mittlere Aubergine,
1 große Tomate, ( kann auch aus der Dose sein),
1 kleine Zwiebel,
½ gelbe Paprika (gewürfelt),
5 Knoblauchzehen (gehackt), (es können auch zwei weniger sein),
200 g Cheddarkäse (gerieben),
100 ml Sahne,
Salz, Pfeffer

Aubergine in Scheiben schneiden, salzen und ½ Stunde ziehen lassen, um die Bitterstoffe zu reduzieren. Abspülen und in Auflaufform legen. Tomate und Zwiebel in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, dünne Scheiben hobeln.

Etwas Knoblauch auf die Auberginenscheiben streuen, darauf Tomatenscheiben, salzen, pfeffern. Paprika, Zwiebel und etwas vom Käse darauf verteilen.

Dann Kartoffelscheiben als letzte Lage und etwas salzen. Den restlichen Käse darauf streuen und Sahne angießen. Mit Deckel 45 min bei 180°C backen. Deckel abnehmen, nochmal 15 min backen bis die Kartoffel gar sind.


Ein Souvenir  unserer Küsterin an den tollen Gottesdienst zum Weltgebetstag.