„Segen to go“ 

„Segen to go“  hieß es am Sonntag, 12. Juli im Pfarrverband Aller. In Velpke, Groß Twülpstedt und Volkmarsdorf gab es für alle, die wollten, an den Kirchen einen Segen. Denn die Urlaubszeit steht bevor und egal, ob es auf Reisen geht oder die Zeit Zuhause genossen wird, die Zusage des Segen Gottes als Begleitung in unserem Leben ist dabei immer gut!

Zum Glück spielte das Wetter mit und wir waren überwältigt, wie viele Menschen aus unserem Pfarrverband der Einladung zum Segen folgten. An allen drei Stationen war die Stimmung fröhlich und besinnlich und neben dem Segen gab es viele schöne Gespräche. Besonders toll war es, dass sich viele Leute mit dem Fahrrad oder Auto auf den Weg zu allen drei Stationen gemacht hatten – und das hat sich gelohnt, denn jeder Ort hatte seine individuelle Note. Neben einer Segenskarte und Segensband bekamen die Menschen in Velpke eine Jakobsmuschel als Zeichen fürs Unterwegs sein. In Groß Twülpstedt gab es Blumensamen, um das Wachsen und Gedeihen darzustellen und in Volkmarsdorf ging es bei Cocktails um die Lebensfreude, Ruhe und Entspannung.

Es war ein superschöner Nachmittag, der uns noch lange in Erinnerung bleiben wird!