Schädlingsbekämpfung in der Kirche Mackendorf

In der Zeit 9. – 14. November 2022 wurde in der Christuskirche Mackendorf eine Begasung gegen den Befall mit Holzschädlingen durchgeführt. Schon lange waren die Tiere im Gebäude tätig und haben Spuren und Schäden hinterlassen.

 

Verantwortlich für die Maßnahme war Firma Groli aus Dresden. Geschäftsführer und Diplom-Ingenieur Marco Müller von der Schädlingsvernichtungsfirma, gibt dazu folgende Informationen:

„Die Wahl fiel in Mackendorf auf das Begasungsverfahren, da es sich hierbei um die materialschonendste, zeitgünstigste und wirkungsvollste Methode handelt. Dazu wurde das Gebäude abgedichtet und eingepackt, mit Gas befüllt und das Gas wieder abgesaugt bzw. gelüftet. Verwendet wird dazu ein Gas, welches alle Stadien des Insektes (Eier, Larven, Puppen und Vollinsekt) abtötet. Um die Funktionsfähigkeit der Begasung nachzuweisen, erfolgt eine Überwachung durch messtechnische Begleitung und das Auslegen von Prüfkörpern.

Das zum Einsatz kommende Gas mit dem Wirkstoff Sulfuryldifluorid (SO2F2) ist ein in Deutschland zugelassenes Biozid. Daneben gibt es auch noch Zulassungen als Pflanzenschutzmittel, zum Schutz von Vorräten. Insbesondere Nüsse und Schokoladenprodukte werden regelmäßig zum Abtöten von Käfern und Motten mit SO2F2 behandelt. Wir gehen davon aus, dass jeder in unserer Gesellschaft, der Schokolade-, Nuss- oder Getreideerzeugnisse konsumiert, regelmäßig vormals begaste Ware verzehrt.

Die Firma Groli sitzt in Dresden und ist extra für diesen Einsatz nach Mackendorf gekommen, weil an die Durchführung von Begasungen und an die Firmen, die Begasungen vornehmen, hohe Anforderungen gestellt werden. Es gibt in Deutschland nicht mal eine Handvoll Unternehmen mit der entsprechenden Erlaubnis. Unsere Firma besitzt eine über 32-jährige Erfahrung auf diesem Gebiet. Aus diesem Grund sind wir deutschlandweit tätig.“