Anneliese Wilhein verabschiedet

20 Jahre leitete Anneliese Wilhein den großen Seniorenkreis unserer Gemeinde. Sie kümmerte sich um Kaffee und Kuchen, bereitete die Tische einladend vor und organisierte ein schönes Programm für die Seniorinnen und Senioren. Nun hat sie die Aufgabe auf eigenen Wunsch aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt. Wir danken Frau Wilhein für alles Engagement und Herzblut, mit dem sie die Nachmittage gestaltet hat!

 

 

 

Jubiläum unserer Chorleiterin
Heidi Schmitt

In diesen Zeiten ein Jubiläum zu feiern, ist nicht einfach. Ganz besonders, wenn es die Leitung eines Chores betrifft, der in Coronazeiten nicht proben und auftreten darf. Dennoch war es dem Kirchenvorstand und auch den „Chormädels“ wichtig, Heidi Schmitt für ihre Arbeit zu danken. So wurde heimlich ein Gottesdienst vorbereitet, dessen Motto „Thank you for the music“ („Danke für die Musik“, nach dem bekannten Abba-Song), sowohl Gott als auch Heidi Schmitt meinte. Jeder Besucher bekam eine kleine Tüte mit einem Sektglas und Getränk und konnte sich von seinem Platz aus Bilder aus 20 Jahren Chorarbeit in Velpke anschauen und auf die Jubilarin das Glas erheben! Zuvor hatten Miriam Görling und Bärbel Giessmann im Namen des Chores Heidi einen wunderschönen bunten Blumenstrauß mit lieben Worten überreicht. Sie hoben hervor, dass es besonders das Miteinander ist, das den Chor ausmacht. Vom Kirchenvorstand wurde ein musikalisch-kulinarisches Geschenk überreicht. Heidi, schön, dass du da bist und uns hoffentlich noch lange erhalten bleibst!

 

 

Sternsinger bei der ersten Kinderkirche im neuen Jahr!

Wir erzählten und spielten die Geschichte vom 4. König, der erst kurz vor der Kreuzigung bei Jesus ankam. Auf seinem Weg zum Baby Jesus war er – genau wie die 3 heiligen Könige – dem Stern gefolgt, aber er traf viele Leute, die seine Hilfe brauchten. Jesus freute sich, obwohl der 4. König zu spät kam. Denn er hatte Jesu Botschaft umgesetzt. Jedes Kind durfte sich eine eigene Krone basteln und so in die Fußstapfen des 4. Königs treten.

Als Überraschung im Familiengottesdienst kamen die Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde St. Marien. Sie erzählten von ihrem diesjährigen Projekt zur Unterstützung von Kindern, erklärten uns, was es mit dem Weihrauch auf sich hat und spendeten den Segen für 2022.

Auch an der St. Andreas-Kirche steht nun der Segen für dieses Jahr!

 

Der Stern über Velpke…

…naja, fast! Ein roter Lichtstrahl wies den Menschen in Velpke den Weg zu den Gottesdiensten am Heiligen Abend, die alle draußen im Pfarrgarten stattfanden. Die Jungs von me-event-Technik hatten wieder die tolle Bühne aufgebaut und das ganze Umfeld weihnachtlich beleuchtet. Danke!

Trotz des Dauerregens kamen ganz viele Familien in den ersten Gottesdienst, um das Krippenspiel anzuschauen. Tatjana Rybotycky hatte mit Ihrer Klasse aus der Grundschule am See die Geschichte von Maria und Josef eingeübt. Die Kinder spielten sie nun mit großer Begeisterung und Souveränität vor. Es wurde Heiligabend!

Weiterlesen …