So sieht das aus: Kirche zuhause!

Viele Menschen feiern in diesen Zeiten Gottesdienst in einem anderen Rahmen, nämlich bei sich im Wohnzimmer, Arbeitszimmer, Nähzimmer oder direkt am PC!

Ein paar “Altäre” aus unserer “Kirche zuhause”-Gemeinde finden Sie hier:
– (Zum betrachten der Bilder bitte auf das erste Bild klicken) –

Die sanierte St.-Andreas-Kirche

Die sanierte St-Andreas-Kirche

Die Sanierung der St-Andreas-Kirche wurde lange erwartet! Feuchtigkeitsschäden und der Dreck der Jahrzehnte hatten deutliche Spuren hinterlassen.
Nun ist sie wieder schön, unser Kirche: Altarwand und Wände wurden in die Zeit der letzten großen baulichen Veränderung von ca. 1890 (Historismus) zurückversetzt. Dabei wurden der Altarwand und der Empore wieder ein Holzton gegeben, von dem sich die goldenen Ranken abheben. Wände und Decken erhielten einen Ockerton mit farblichen Absätzen in den Rippen. Neue Steckdosen, dimmbare LEDs und eine Lichtleiste unter der Empore, sowie ein neues Fenster im Turmaufgang rundeten die Arbeiten ab.
Im Eingangsbereich wurden Bänke entfernt, um Raum für Begegnungen zu bieten. Ein Ort zur Ehre Gottes und einladend für seine Menschenkinder!