Wandergottesdienst 2020

Am Sonntag, den 20. September sind 29 gutgelaunte Wanderer und ein Hund morgens zum Kloster Wienhausen aufgebrochen.

Gestartet sind wir zu unserm Wandergottesdienst dort mit dem Lied „Morgenlicht leuchtet“ bei herrlichstem Sonnenschein. Ausgestattet wurden wir außerdem mit einer Jakobsmuschel, denn es sollte ein Stück auf dem Jakobsweg in der Lüneburger Heide entlanggehen.

 

Begleitet von guten Gesprächen, Andachtsgedanken von Pfarrerin Tanja Klettke, einem Gedicht von Hanns Dieter Hüsch (welches uns Gerd Friedrich ausgesucht hat) und auch mal schweigend sind wir auf alten Pilgerwegen durch Gottes Schöpfung gegangen.

Ein schöner Tag –  das möchten wir wiederholen!

 

Elke Kellner

 

 

 

Konfirmationen 2020

In der Christus-Kirche Mackendorf wurden am 11. September 2020 folgende Konfirmandin und Konfirmanden konfirmiert.

Annika und Finnley Gütte, Frederik Markgraf und Justin Wolff.

In der St. Andreas Kirche Velpke wurden am 11. September 2020 in 3 Gottesdiensten folgende Konfirmandinnen und Konfirmanden konfirmiert.

Gabor Klebba, Lennart Pleines, Lion Preuss, Phil Radzkowski und Johannes von Schemde.

Jennifer Bannert, Ben Giesecke, Kiara John, Bela Kreutzberg, Sina Markgraf und Nico Schumann.

Franziska Bloch, Emilia Fricke, Benno Gerjets, Mia Kasten, Tim Röhle und Maja Wolschke.

 

3 x Einschulungsgottesdienst

Unter Corona-Bedingungen fanden am 29. August die Einschulungsgottesdienste in der St. Andreas-Kirche statt:
Die Velpker Erstklässlerinnen und Erstklässler kamen klassenweise mit jeweils 10 Personen ihrer Familie. Mit kleinen Papierschiffchen spielten alle Gottesdienstbesucher die Geschichte von der Sturmstillung nach. Dann stiegen die Kinder  in das “Schiff Schule” ein und bekamen den Segen Gottes für ihre Schulzeit zugesprochen. Organistin Heidi Schmitt sang für sie das “Kindermutmachlied”.
Also dann, liebe neuen Schülerinnen und Schüler “Gute Fahrt!” und Gottes Segen für euch!
Kategorien -

2. Sommergottesdienst: Proviant für Herz und Seele?!?

Auf der Suche nach dem richtigen Gepäck für mein Leben

Am 9. August fand an der Petrus-Kirche in Wahrstedt
der 2. Sommergottesdienst – gestaltet von Pfarrerin Sabine Kesting und Vikarin Carina Vornkahl – statt.
Den Gottesdienst begleitete Daniel Wilke am Keyboard. Nach dem Gottesdienst gab es Salate und Würstchen. Alles unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften.

 

Der Termin für den nächsten Sommergottesdienst:
23. August um 11.00 Uhr im Pfarrgarten der Elisabeth-Kirche in Grafhorst

1. Sommergottesdienst: Gottes bunter Garten!

Auf der Kirchwiese neben der Mackendorfer Christus-Kirche fand am 19. Juli der erste Sommergottesdienst des Pfarrverbands Aller statt – gestaltet von den Pfarrerinnen Sabine Kesting und Tanja Klettke.
Die Wiese wurde liebevoll und passend hergerichtet von der Küsterin Dietlind Große, den Kirchenvorstehern Ulrike Herbst und H.W. Serger . Das Thema: Gottes bunter Garten!
Es ging um die Tiere und Pflanzen, die Gott als Einheit mit dem Menschen geschaffen hat. Um das Leben miteinander. Und auch um das Ruhen, das eigentlich vor der Arbeit kommt. So können wir Gottes Schöpfung loben und feiern! Kleine Tüten mit Blumensamen sollen die Natur nun in den Gärten der fast 120 Gottesdienstbesucher zum Blühen bringen. Hannah Klettke las eine modern formulierte Schöpfungserzählung. Für die Musik sorgten Propsteikantor Paul-Gerhardt Blüthner am E-Piano und Heidi Schmitt an der Querflöte. Endlich durfte auch wieder gesungen werden!
Da es in Corona-Zeiten mit Kaffee und Kuchen noch schwierig ist, gab es selbstgebackene Muffins und Kaffee für Zuhause.

Termine der anderen Sommergottesdienste:

9. August um 17.00 Uhr auf der Wiese neben der Petrus-Kirche in Wahrstedt.
23.August
um 11.00 Uhr im Pfarrgarten der Elisabeth-Kirche in Grafhorst

Feriensegen für Grundschulkinder

über 2100 Tüten werden verteilt

Die Kirchengemeinden der Propstei Vorsfelde wünschen allen Schülerinnen und Schülern schöne Ferien!

Um diesen Wunsch und Segen deutlich und handfest erfahrbar zu machen, war die Idee entstanden, allen Grundschülern im Bereich der Propstei eine Feriensegenstüte, mit Grußkarte, Wasserball, Armband, Regenbogenstift und Süßigkeiten zu schenken.

So wurden alle Grundschulleitungen gefragt, ob das möglich ist und wie viele Kinder zur jeweiligen Schule gehen, auch die Lehrer*innen sollten nicht zu kurz kommen.

Anschließend konnten über 2100 Papiertüten gepackt und an die Schüler*innen und Lehrer*innen verteilt werden.

 

Jochen Meißner-Warnecke

„Segen to go“ 

„Segen to go“  hieß es am Sonntag, 12. Juli im Pfarrverband Aller. In Velpke, Groß Twülpstedt und Volkmarsdorf gab es für alle, die wollten, an den Kirchen einen Segen. Denn die Urlaubszeit steht bevor und egal, ob es auf Reisen geht oder die Zeit Zuhause genossen wird, die Zusage des Segen Gottes als Begleitung in unserem Leben ist dabei immer gut!

Zum Glück spielte das Wetter mit und wir waren überwältigt, wie viele Menschen aus unserem Pfarrverband der Einladung zum Segen folgten. An allen drei Stationen war die Stimmung fröhlich und besinnlich und neben dem Segen gab es viele schöne Gespräche. Besonders toll war es, dass sich viele Leute mit dem Fahrrad oder Auto auf den Weg zu allen drei Stationen gemacht hatten – und das hat sich gelohnt, denn jeder Ort hatte seine individuelle Note. Neben einer Segenskarte und Segensband bekamen die Menschen in Velpke eine Jakobsmuschel als Zeichen fürs Unterwegs sein. In Groß Twülpstedt gab es Blumensamen, um das Wachsen und Gedeihen darzustellen und in Volkmarsdorf ging es bei Cocktails um die Lebensfreude, Ruhe und Entspannung.

Es war ein superschöner Nachmittag, der uns noch lange in Erinnerung bleiben wird!

 

Kategorien -